Infos zur Vorsorgevollmacht

Liebe Leserinnen und Leser,

 

wir möchten Ihnen mit diesem Schreiben einige Informationen zum Thema "Vorsorgevollmacht" gebne. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise keine Rechtsberatung darstellen und keine solche ersetzen können.

 

Eine Vorsorgevollmacht kann die Bereiche 

- Gesundheitssorge

- Vermögenssorge

- Aufenthaltsbestimmung

 

gelten.

 

Nehmen Sie diese Hinweise als Orientierung.

 

Passen Sie die aufgeführten Positionen Ihrer individuellen Situation an.

 

Prüfen Sie angebotene Vorsorgevollmachtsvordrucke sorgfältig daraufhin, ob sie Ihren Wünschen und Ihrer Lebenssituation entsprechen.

 

 

Bitte beachten Sie....

Die Erteilung einer Vorsorgevollmacht setzt absolutes Vertrauen gegenüber der bevollmächtigten Person voraus.

 

ACHTUNG: Die Vorsorgevollmacht ist mit Unterschrift und Aushändigung des Orginals an die/den Bevollmächtigte/n wirksam.

 

Wenn Sie eine Vorsorgevollmacht erteilen, müssen Sie voll geschäftsfähig sein. Eine Bestätigung des Hausarztes ist empfehlenswert.

 

Eine Vorsorgevollmacht kann für bestimmte Bereiche gelten oder sie ausschließen.

 

 Eine Vorsorgevollmacht kann handschriftlich oder maschinell erstellt werden; wichtig: gut lesbaer und persönlich mit Orts- und Datums- angabe unterschreiben.

 

Die von Ihnen bevollmöchtigte Person wird nicht druch das Amtsgericht kontrolliert.

 

Für Rechtsgeschäfte, die einer notariellen Beurkundung bedürfen (Immobilien, Erbverträge, u.ä.), ist eine notariell beurkundete Vorsorgevollmacht erforderlich.

 

Erstellen Sie keine widersprüchlichen Vollmachten!

 

Die Vorsorgevollmacht sollte immer wieder überdacht und ggf. entsprechend der jeweiligen Lebenssituatio aktualisiert werden. Eine jährliche Bestätigung durch Datum und Unterschrift ist empfehlenswert.

 

Die Vorsorgevollmacht ist zu Lebzeiten wirksam. Sie bleibt auch über den Tod hinaus gültig, bis sie von den Erben widerrufen wird.

 

Sie können eine Vorsorgevollmacht jederzeit widerrufen.

 

Bestimmen Sie, ob die bevollmächtige Person Sie auch gerichtlich vertreten darf.

 

 

 

Bereiche, die mit einer Vorsorgevollmacht geregelt werden können:

 

Gesundheitssorge:

Zustimmung, Ablehnung und Kündigung von Heilbehandlungen, Medikamenten, Operationen und Schmerztherapien; Einholen von Informationen über den Gesundheitszustand.

 

Befreiung von der ärztlichen Schweigepflicht

 

Durchsetzen des in der Patientenverfügung festgelegten Willens.

 

Vermögenssorge

Verwalten und Verfügung von Einkünften und Vermögen

 

Empfehlung!!!

Information an die Kreditinstitute über die Vorsorgevollmacht - Einzelvollmacht bei Giro-, Spar- und Depotkonten bestehen lassen oder widerrufen.

 

Verkauf oder Beleihung von Immobilien, Grundstücken (notariell beurkundete Vollmacht notwendig!!)

 

Berechtigung zur Antragstellung und Auskunftserteilung (Krankenkasse, Pflegekasse, Sozialhilfe, Renten und andere Sozialleistungen)

 

Vertretung gegenüber Versicherungen:

Geltenmachen von Ansprüchen, Abschluss und Kündigung von Verträgen.

 

Aufenthaltsbestimmung

Entscheidung über Krankenhaus-, Heim und Hospizaufenthal sowie Vertragsabschlüsse.

 

Zustimmung für freiheitsentziehenden Maßnahmen wie Bettgitter, Fixierung und Aufenthalt in verschlossenen Räumen und geschlossenen Einrichtungen.

 

Darüber hinaus können weitere Bereiche in der Vorsorgevollmacht aufgenommen werden, z.B. Post- und Behördenangelegenheiten. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegedienst Optimus